Mittwoch, 18. April 2018

Wenig schön, Wasserschadenbeseitung

Nach dem Schadensereignis am 1. März wird das Arbeitszimmer von Max und Anna im ersten Stock zerlegt bis auf die Balken, die Packlage und die alten Bretter fliegen in den Container vor dem Haus. Freie Sicht auf den Fußboden der Dachwohnung, der Rohbau von 1929 wird sichtbar.
 Freie Sicht auf den Fußboden in der Dachgaube




 Die Ascheschüttung von 1929, ein Eldorado für die Geschichtsforscher